Reisebericht: Balaton

Mit meinem Kumpel Michael, der mich gerade besuchte, bin ich nach Siofok an den Balaton gefahren. Siofok gilt so ungefähr als der Ballermann Ungarns. Wir wollten also mal basically einfach uns 2 Tage sonnen und bissl baden und nen Abend feiern.

Nachdem wir bei strahlendem Sonnenschein Budapest verlassen hatten, bei heftigem Sonnenschein ein nettes Hostel gefunden hatten und bei brütender Hitze den Strand gefunden hatten, schib sich einfach mal so eine Wolkendecke zwischen Himmel und uns. Resultat: Erstmal hat es sich zugezogen, dann hat es begonnen für ca. 5 Stunden zu regnen. Herzlichen Dank dafür. Kurzentschlossen nen Kaffee trinken gegangen und essen gewesen. Danach immer noch Regen. Dosenbier gekauft und erstmal ab ins Hotel, wo apparently ein Fußballverein seine Abschiedsfahrt hatte. Abends nach dem Regen nochmal raus auf die Partymeile, wo leider nix los war und es zudem sc***** kalt war, da ich nur Sommersachen hatte.

Nächster Tag: Sonnenschein. Konnten es kaum fassen: schnell gefrühstückt und Sachen gepackt und dann raus. Was folgte war Ernüchterung. Es war dreckskalt weil ein WInd mit Windstärke 6 uns ins Gesicht pustete. Schon aus Trotz trotzdem zum Strand. Zumindest ich bin wieder reingesprungen in das kalte Nass und erntete fragende Blicke von allen die mich sahen. Zum Gück fanden wir wenigstens einen windgeschützten Platz zum sonnen. Wenigstens dieses Ziel erfüllt. Muss dort irgendwann nochmal hin!

dsc02440.jpgdsc02442.jpgdsc02446.jpgdsc02448.jpgdsc02451.jpgdsc02452.jpgdsc02453.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s